0800 - 30 60 777 telefonische Expertenberatung
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Baumbestattung in Köln finden

Bekannt aus:
Fokus Online Logo RP Online Logo SZ Logo Wirtschaftswoche Logo
baumbestattungen in Köln

Oft führt erst der Tod eines nahen Verwandten zu der Frage nach der Art und Weise der Bestattung. Ob in aller Stille oder im Kreis der großen Trauergemeinde. Mitunter treffen Menschen bereits zu Lebzeiten eine Verfügung darüber, wie sie selbst einmal bestattet werden möchten. Dies kann im Testament oder per Vollmacht geschehen, mit einem Erbvertrag oder als Bestattungsvorsorge bei einem Bestattungsunternehmen geregelt werden. Für die Hinterbliebenen ist eine solche Verfügung dann bindend. Wenn keine Verfügung getroffen wurde, entscheiden die nächsten Angehörigen auf welche Art und Weise und an welchem Ort die oder der Verstorbene bestattet werden soll.

Eine Baumbestattung in Köln planen

Eine besonders naturnahe Form der Bestattung ist die Baumbestattung am Kölner Ostfriedhof. Diese wird auf einem speziell dafür vorgesehenen Bestattungswald mit eigenem Zugang angeboten (Quelle: stadt-koeln.de). Die Beisetzung der Urne erfolgt anonym auf dem naturbelassenen Waldgrundstück.

Baumgrabstätten, an denen Gedenksteine für die Verstorbenen platziert werden können, finden sich in verschiedenen Arealen innerhalb des parkähnlich gestalteten Teils des Ostfriedhofs in Köln. Hier werden die Urnen im Wurzelbereich der Bäume beigesetzt. Die Auswahl eines bestimmten Baumes für die Bestattung ist dort möglich. Dort können sowohl Einzelbestattungen als auch Familienbestattungen vorgenommen werden.

Bei Fragen zu Baumbestattungen in Köln helfen wir Ihnen gerne weiter. Auf unserer Vergleichsseite können Sie einen kostenlosen Vergleich der Bestattungsunternehmen durchführen und das für Sie passende Angebot für eine Baumbestattung auswählen.

Bestattungsformen in Deutschland

Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 860.000 Menschen (Quelle: Statista. Dazu regeln die Gesetze der jeweiligen Bundesländer das Bestattungsrecht. Hierzulande sind zwei verschiedene Bestattungsformen erlaubt: die Erdbestattung und die Feuerbestattung. Bei der Erdbestattung wird der Leichnam in einem Sarg beigesetzt. Bei der Feuerbestattung erfolgt die Kremierung (Einäscherung) des Leichnams und die anschließende Aufbewahrung der Asche in einer speziell dafür vorgesehenen Urne. Die Bestattung ist dann beispielsweise auch als Seebestattung möglich. Hierzu erfolgt dann die Überführung der Spezialurne an eine zur Seebestattung befähigte Reederei.

Zahlen zu Köln:

  • 1.046.680 Einwohner
  • 10000 Sterbefälle pro Jahr
  • 140 Bestattungsunternehmen
  • 55 Friedhöfe

Bewertung dieser Seite 2.5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?