0800 - 30 60 777 telefonische Expertenberatung
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Beerdigungskosten in Bonn vergleichen

Bekannt aus:
Fokus Online Logo RP Online Logo SZ Logo Wirtschaftswoche Logo

Der Tod eines geliebten Menschen ist für Angehörige und Freunde eine große emotionale Herausforderung, die darüber hinaus noch mit vielen organisatorischen Fragen behaftet ist. Wenn der Verstorbene keine genauen Wünsche hinterlassen hat, müssen die Angehörigen oder Freunde die Wahl der Beerdigungsform für ihn übernehmen.

Beisetzung in Bonn

In Deutschland herrscht „Friedhofszwang“, was bedeutet, dass die Aufbewahrung der Überreste des Verstorbenen nur an einem dafür vorgesehenen Ort gestattet ist. Bei Beerdigungen in Bonn ist daher weder eine Erdbestattung noch die Beisetzung der Urne im privaten Grundstücksbereich möglich.

Eine Beerdigung ist meist mit nicht unerheblichen Kosten verbunden und bei einer Befragung im März 2013 (Quelle: Statista) gaben 33 Prozent der Befragten an, dass sie bereit wären zwischen 2.000 und 4.000 Euro für die Beerdigungskosten inklusive Grabstein, aber ohne die spätere Grabpflege, auszugeben. 24 Prozent würden sogar bis zu 6.000 Euro ausgeben. Obwohl es nur zu verständlich ist, dass man in der emotionalen Ausnahmesituation eines Trauerfalles nicht um die Preise feilschen will, ist es dennoch völlig legitim, sich über die Preisgestaltung der bei der Beerdigung angebotenen Pakete zu informieren.

Über unseren Vergleichsrechner einen passenden Bestatter finden

In dem von uns erstellten Vergleichsportal finden Sie nicht nur eine Übersicht der Anbieter von Beerdigungen in Bonn, sondern auch eine klar gegliederte Auflistung der angebotenen Dienstleistungen. Dies ermöglicht Ihnen eine schnelle Marktübersicht von Bestattungsunternehmen, ohne dass Sie gleich persönlich vorstellig werden müssen. Mit der Hilfe unseres Vergleichsportals können Sie den passenden Bestatter finden und dann einen persönlichen Termin für die Besprechung der weiteren Details vereinbaren.

Allgemeines zu Beerdigungen

Die gesetzlichen Regelungen sind in jedem Land der Welt spezifisch geregelt. Oft hängen sie mit religiösen, klimatischen oder kulturellen Bedingungen zusammen. Auch in Deutschland ist die Art wie ein Verstorbener bestattet werden darf, genau geregelt. Aus verschiedenen Gründen hat in den letzten Jahren in Deutschland der Wunsch nach Feuerbestattungen zugenommen und liegt inzwischen bei mehr als 50% (Quelle: haz.de, 27.03.2013).

Für das Urnenbegräbnis gibt es inzwischen auch in Deutschland verschiedene Möglichkeiten. Es ist eine Beisetzung der Urne in einem eigenen oder anonymen Grab am Friedhof möglich. Die Asche des Verstorbenen kann in einer wasserlöslichen Urne an bestimmten Orten in der Nord- und Ostsee versenkt werden. Dies kann vom Wasser oder von der Luft aus geschehen. In den letzten Jahren wird zunehmend auch die Bestattung der Urne in einem eigens dafür freigegebenen Waldstück gewünscht.


Dieser Inhalt wurde noch nicht bewertet.
Geben Sie die erste Bewertung ab.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?