0800 - 30 60 777 telefonische Expertenberatung
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Beerdigungskosten in Hannover vergleichen

Bekannt aus:
Fokus Online Logo RP Online Logo SZ Logo Wirtschaftswoche Logo

Die Natur bringt es mit sich, dass neue Menschen geboren werden und andere wiederum Abschied von Verwandten, Freunden und Bekannten nehmen müssen. Somit werden Hinterbliebene im Trauerfall unweigerlich mit vielen Fragen konfrontiert. Unter anderem auch, was eine Beerdigung in Hannover kostet. Hierbei eine pauschale Summe zu benennen,  erweist sich in der Praxis als äußerst schwierig. Das hat folgende Gründe: Eine Beerdigung setzt sich aus drei wichtigen Teilen zusammen: die anfallenden Kosten für das Bestattungsunternehmen, amtliche Friedhofsgebühren sowie weiteren Auslagen (Grabstein, Zeitungsanzeigen oder Grabschmuck).

Wichtige Fakten einer Beerdigung

Einen würdevollen Abschied von verstorbenen Verwandten nehmen zu können ist eine der wichtigsten Aspekte wenn es um Beerdigungen in  Hannover geht. Hierbei gehen die Wünsche und Vorstellungen sehr weit auseinander. So bevorzugen einige Hinterbliebene neben einer herkömmlichen Erdbestattung zum Beispiel Varianten wie die anonyme Bestattung, Feuerbestattung, Seebestattung, Friedwald und die Ruheforst Bestattung. Dennoch müssen bei der Wahl einer entsprechenden Bestattung in Hannover rechtliche Bestimmungen eingehalten werden, welche einer gesetzlichen Regelung der Bestattungspflicht (Quelle: Wikipedia) unterliegen. Die Frage nach dem Ablauf unterschiedlicher Bestattungsformen wird in einer nun folgenden Auflistung etwas ausführlicher beantwortet:

Bestattungsarten im Überblick

  • Die Erdbestattung: Hierbei wird der Leichnam auf einer dafür entsprechend vorbereiteten Fläche (Grabfläche) der Erde in einem Sarg beigesetzt.
  • Die Feuerbestattung: Bei dieser Form der Beerdigung erfolgt die Einäscherung am Sarg oder der Urne, nachdem der Leichnam im Krematorium verbrannt worden ist.
  • Die Seebestattung: Diese Art der Bestattung setzt immer eine Einäscherung voraus, denn eine See-Urne besteht hierbei aus einem Material, welches sich schnell auflöst, wodurch die Asche des Leichnams dem Meer übergeben wird.
  • Die anonyme Bestattung: Hierbei handelt es sich ausschließlich um eine Beisetzung auf einem eigenen Grabfeld, welche ohne Beisein von Angehörigen vollzogen wird.
  • Der Friedwald und Ruheforst: Die Beisetzung des Leichnams in der freien Natur bzw. im Wald

Die Suche nach dem besten Bestattungsunternehmen leicht gemacht

Ganz gleich welche Art von Beerdigungen in Hannover gewünscht werden, die Suche mit unserem Vergleichsrechner erweist sich als große Hilfe. Ob Feuerbestattungen oder Seebestattungen - mit dem passenden Bestattungsunternehmen ist auch in Hannover eine Beerdigung möglich, die es den Hinterbliebenen ermöglicht in Ruhe von dem Verstorbenen Abschied zu nehmen.

Fakten zu den Bestattungsmethoden in Hannover

Hannover ist mit circa 525.875 Einwohnern nicht nur die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsstandort innerhalb Deutschlands. Aber wo viele Menschen zu finden sind, steigt kontinuierlich auch die Sterberate, welche in der Hauptstadt Niedersachsens mit durchschnittlich 12 Prozent (Quelle: Statista) im mittleren Bereich angesiedelt ist. So ist eine würdevolle Beerdigung in Hannover auf einem der 12 Friedhöfe in und um die Hauptstadt des Landes Niedersachsen möglich, wobei eine Feuerbestattung als häufigste Bestattungsmethode vollzogen wird.


Dieser Inhalt wurde noch nicht bewertet.
Geben Sie die erste Bewertung ab.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?