0800 - 30 60 777
Persönliche Beratung - 24 Stunden erreichbar
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Bestattungen in München vergleichen

Vielleicht hat sich der eine oder andere schon einmal Gedanken über den Tod gemacht, aber ein Großteil der Menschen sieht den Tod immer noch als Tabuthema an. Ein plötzlicher Todesfall wirft dann Fragen auf, die eine schnelle Entscheidung erfordern und meist nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Der Entschluss für die Bestattungsform muss zugleich dem Willen des Toten entsprechen und für die Hinterbliebenen tragbar sein. Wenn Sie sich eingehend über Bestattungen in München informieren möchten oder gar aufgrund eines Trauerfalls ein preisgünstiges Beerdigungsinstitut suchen, dann sind Sie hier in unserem Portal genau richtig. Gerne möchten wir Ihnen unseren kostenlosen Vergleichsrechner empfehlen. Darüber hinaus erfahren Sie hier auch etwas über die Bestattungssituation in Deutschland und das mögliche Preisgefälle.

Eine Bestattung in der Landeshauptstadt München planen

Für Bestattungen der Landeshauptstadt München stehen etliche städtische und kirchliche Friedhöfe zur Verfügung. Daneben gibt es noch einige historische Friedhöfe, die nicht mehr belegt werden und unter Denkmalschutz stehen. Auf den städtischen Friedhöfen werden für eine Erdbestattung circa 1.010 € veranschlagt, für eine Urnenbeisetzung 1.097 € (Quelle: muenchen.info). Die Gebühren wurden aufgerechnet, da die Gebührensatzung für Bestattungen der Landeshauptstadt München lediglich Einzelpositionen beinhaltet. Viele andere deutsche Städte haben ähnliche Gebührenhöhen, einige sind jedoch wesentlich günstiger. Ausschlaggebend ist jedoch auch der Preis, den das Beerdigungsinstitut festlegt.

Günstige Anbieter finden

Nach der Eingabe des Wohnortes und der Bestattungsart und des Leistungsumfanges der Bestattung im nächsten Schritt können wir Ihnen passende Anbieter übersichtlich auflisten. Anhand des Leistungsangebotes können Sie sich einen guten Überblick verschaffen. Es können sogar drei unterschiedliche Anbieter gleichzeitig miteinander verglichen werden. Weitere Zusatzleistungen können Sie bei Bedarf hinzu buchen. Nutzen Sie unser Portal, um den Preis einer Bestattung niedriger zu halten und ein passendes Bestattungsinstitut zu finden.

Überblick über das deutsche Bestattungswesen

In Deutschland wird unterschieden zwischen den traditionellen Bestattungsarten:

Geregelt ist das Bestattungswesen in den jeweiligen Landesgesetzen der Bundesländer, den kommunalen Friedhofsverordnungen und Friedhofssatzungen. Dabei bleibt festzustellen, dass Verstorbene lediglich auf öffentlichen Begräbnisstätten beigesetzt werden dürfen. Die Gebühren für eine Beisetzung sind von Region zu Region unterschiedlich. Hierbei handelt es sich um sogenanntes Ortsrecht. In Deutschland sind ungefähr 4.000 Bestattungsunternehmen registriert (Quelle: Bundesverband Deutscher Bestatter e.V., 2014). Allein 2012 verstarben in der Bundesrepublik circa 860.000 Menschen. Dabei waren die Bestattungsarten prozentual wie folgt vertreten:

  • 54,5 Prozent Urnenbeisetzungen,
  • 45,5 Prozent Sargbeisetzungen,
  • 5 Prozent anonyme Bestattungen und
  • 2,5 Prozent Seebestattungen.

Eine Ausnahme stellt die Beerdigung in einem Friedwald dar. Durchschnittlich müssen Angehörige mit ungefähr 1.500 € für eine Beisetzung bezahlen (Quelle: Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. 2011).


Dieser Inhalt wurde noch nicht bewertet.
Geben Sie die erste Bewertung ab.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

Jetzt Bewerten