0800 - 30 60 777 telefonische Expertenberatung
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Seebestattung in Hamburg finden

Bekannt aus:
Fokus Online Logo RP Online Logo SZ Logo Wirtschaftswoche Logo
seebestattungen in Hamburg

Viele Menschen machen sich Gedanken über ihren Tod: vor allem die Art und Weise der eigenen Bestattung ist dabei für viele sehr wichtig. Gerade die Seebestattung ist für Menschen, die in der Nähe des Meeres leben, eine schöne Vorstellung. Deutschlandweit ist sie gleichzeitig aber lediglich für 5 Prozent der Bevölkerung eine willkommene Alternative zur normalen Grabbestattung (Statista, 2014). Dabei ist in Deutschland neben der Erd- und Seebestattung außerdem die Feuerbestattung üblich.

Bestattungsmethoden in Hamburg

Immer noch sind Bestattungen im Grab - sei es mit Urne oder ohne - die am meisten genutzte Bestattungsform in Deutschland. Und noch immer finden über 50 Prozent ein gut sichtbares Grab als Stätte zum Trauern und des Andenkens wichtig (Statista, 2014). Mit über 1,7 Millionen Einwohnern ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands und bietet viele verschiedene Bestattungsmöglichkeiten an: Da sich die Hamburger sehr mit dem Meer verbunden fühlen, sind sie auch häufiger an Seebestattungen vor Ort interessiert. Hinzu kommen anonyme Bestattungen, die ebenfalls testamentarisch gewünscht werden können. Circa fünf Prozent sind dabei anonym (Bundesverband Deutscher Bestatter e.V., 2014).

Den passenden Anbieter für eine Bestattung finden

Allein im Hamburger Branchenbuch sind 176 Bestatter zu finden (Hamburger Branchenbuch, 2014), wobei man sich die Frage stellt, welcher Anbieter nun der richtige für die Bestattung ist. Wir helfen Ihnen mit unserem internen Vergleichsrechner ein passendes Angebot zu finden. Ganz kostenfrei und unverbindlich können Sie einen Überblick über in Hamburg tätige Bestatter gewinnen und in Ruhe deren Preise und Leistungen vergleichen. Gern beraten wir Sie auch persönlich.

Wichtige Fakten zu Bestattungen in Deutschland

Jedes Jahr sterben über 850.000 Menschen im gesamten Bundesgebiet (Statista, 2012). 50 Prozent aller Bestattungen werden dabei entweder als Urnen- oder Grabbestattung auf einem Friedhof ausgeführt. Allerdings wünschen sich auch viele Menschen, dass sie nach ihrem Tod ihren Angehörigen keine weiteren Umstände bereiten, und bevorzugen deshalb eine Beisetzungsform, bei der keine Grabpflege notwendig ist. Wie zum Beispiel bei einer Naturbestattung, an den Wurzeln eines Baumes begraben, was den Kreislauf des Lebens darstellen soll (Wikipedia).

Die Fakten in der Übersicht:

  • Im Jahr 2012 starben 869.582 Menschen im gesamten Bundesgebiet.
  • 49 Prozent aller Deutschen wünschen sich eine Bestattung auf dem Friedhof.
  • Davon wünschen sich 29 Prozent eine normale Grabbestattung.
  • 20 Prozent hätten gerne eine Urnenbestattung.
  • Lediglich 5 Prozent aller Deutschen können sich eine Seebestattung vorstellen.


weitere Informationen zur Seebestattung finden Sie in unserem Ratgeber


Dieser Inhalt wurde noch nicht bewertet.
Geben Sie die erste Bewertung ab.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?