0800 - 30 60 777 telefonische Expertenberatung
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Tel. 0800 - 30 60 777
(gebührenfrei)

Jetzt Waldbestattung in Berlin finden

Bekannt aus:
Fokus Online Logo RP Online Logo SZ Logo Wirtschaftswoche Logo
baumbestattungen in Berlin

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, fällt man in eine tiefe Trauerphase. Dabei müssen Hinterbliebene nicht nur eine seelische Last tragen, sondern sich auch noch um die Bestattung kümmern – das ist oft alles andere als leicht. Daher sollen Ihnen folgende Informationen als Hilfestellung dienen, damit Sie einfach und schnell ein passendes Bestattungsunternehmen für eine Naturbestattung finden.

Bestattungsarten in Berlin

In Berlin stehen für eine Bestattung weit über 200 Friedhöfe zur Verfügung. Dabei zeichnet sich die Tendenz zur Feuerbestattung deutlich ab, welche mittlerweile 75 Prozent aller Bestattungen in Berlin ausmacht (Stiftung Warentest, 2014). Auffällig ist hierbei insbesondere die Bevorzugung von Urnenbestattungen, wobei am häufigsten Gemeinschaftsurnengräber genutzt werden (Statista, 2014).

Die Urnenbestattung ist in Berlin wahrscheinlich deshalb so weit verbreitet, weil sie im Vergleich zur Erdbestattung preislich günstiger ist. Dennoch können die Ausgaben auch bei Urnenbestattungen sehr unterschiedlich ausfallen, was zum Teil an den Friedhofsgebühren liegen kann (Stiftung Warentest, 2014).

Alternative Bestattungsformen, wie zum Beispiel die Waldbestattung, stellen immer noch eine Ausnahme dar. Dabei kann diese Form unter Umständen günstiger ausfallen und gleichzeitig den Verstorbenen eine würdigere Art der Bestattung gewährleisten. Berlin eignet sich sehr gut für Naturbestattungen, denn die Stadt weist im Westen und Südosten ausgedehnte Waldgebiete auf.

Das ideale Bestattungsunternehmen finden

Ob Sie sich nun für eine der klassischen Bestattungsarten entscheiden, oder doch eine Waldbestattung in Berlin bevorzugen: Angesichts der großen Vielfalt an Bestattungsformen, Friedhöfen und Bestattungsunternehmen ist es sehr empfehlenswert, sich mittels eines unabhängigen Vergleichsrechners den nötigen Überblick zu verschaffen. Diesen bieten wir Ihnen auf unserem Portal bestattungsvergleich.de: Geben Sie einfach die gewünschte Postleitzahl ein und sogleich erhalten Sie eine Auflistung einer Vielzahl von Bestattern, die in Ihrer Region tätig sind. Entscheiden Sie sich dann für eine Bestattungsart und den Leistungsumfang. Auf einen Blick sehen Sie nicht nur preisliche Unterschiede, sondern können auch erkennen, welche Leistungen inbegriffen sind. Achten Sie bei Ihrer Wahl insbesondere darauf, dass in den meisten Fällen die Friedhofsgebühren, die von Bundesland zu Bundesland variieren können, noch hinzukommen.

Bestattungen in Deutschland – Regelungen, Möglichkeiten und Kosten

Hinsichtlich der Gesetze zum Bestattungswesen ist vor allem die Grundregel maßgebend, dass bei Bestattungen eigens dafür vorgesehene Friedhofsflächen genutzt werden müssen. Relativ neu ist noch die alternative Möglichkeit, Verstorbene in einem sogenannten Friedwald zu bestatten (Wikipedia.de, 2014).

Was die Bestattungsform betrifft, kann zwischen drei Arten unterschieden werden:

  • Erdbestattung
  • Feuerbestattung
  • Seebestattung

Die meisten Deutschen wünschen sich eine klassische Erdbestattung. Das ergab eine aktuelle Umfrage, bei der sich 36 Prozent für diese Bestattungsart aussprachen (Statista.de, 2014). Deutschlandweit machen Feuerbestattungen mit 54,5 % den größten Teil aller angewandten Bestattungsformen aus (Bundesverband Deutscher Bestatter e.V., 2014). Das mag wohl nicht zuletzt an den oft hohen Bestattungskosten liegen. Die Preishöhe kann sich aber auch daran entscheiden, welches Bestattungsunternehmen man auswählt. Wenn man hierfür einen Vergleichsrechner nutzt, kann man einen günstigen Anbieter herausfiltern und zugleich dem Bestattungswunsch des Verstorbenen nachkommen.


Bewertung dieser Seite 5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?