0800 - 30 60 777
Persönliche Beratung - 24 Stunden erreichbar
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

0800 - 30 60 777

Bestattungen Hamburg: 635 Angebote von 105 Bestattern

  1. Logo von Hamburger Bestattungsdienst André Hahn
    Lübecker Straße 25
    22949 Ammersbek bei Hamburg
    ab 929,00
  2. Logo von Bestattungen Lichtblick
    Frauenlobstr. 49
    44805 Bochum
    ab 950,00
  3. Logo von Bestattungshaus Titze
    Berliner Chaussee 5a
    39307 Genthin
    ab 845,00
  4. Logo von Rieger Bestattungen
    Triftstraße 51
    13353 Berlin
    ab 800,00
  5. Logo von Stille Bestattungen
    Friedrich-Humbert-Str. 101
    28759 Bremen
    ab 999,00
  6. Logo von ChBG Christliche Bestattungsgesellschaft mbH
    Bismarckstraße 68
    10627 Berlin
    ab 1.369,00
  7. Logo von Bestattungshaus Stromberg
    Frankfurter Str. 20
    35625 Hüttenberg – Rechtenbach
    ab 909,00
  8. Logo von Pfahl Bestattungshaus e.K.
    Weiherstraße 15
    53359 Rheinbach
    ab 2.699,00
  9. Logo von Hamburger Bestattungsinstitut
    Fuhlsbüttler Str. 775
    22337 Hamburg
    ab 1.154,00
  10. Logo von Graumann Bestattungen
    Knoopstraße 36
    21073 Hamburg
    ab 995,00

Bestattungen in Hamburg

In Hamburg gibt es mehr als 200 Bestatter. Entsprechend schwer fällt es den Hinterbliebenen, den richtigen Bestatter auszuwählen. Hinzu kommt, dass nicht alle Bestatter die gleichen Leistungen anbieten und sich in den Preisen teils erheblich unterscheiden. Hier finden Sie wissenswerte Informationen über Bestattungen in Hamburg und erfahren, welche Bestattungsarten es gibt und mit welchen Kosten für eine Bestattung in Hamburg zu rechnen ist.

Bestattungsarten in Hamburg - Erdbestattung

Lange Zeit waren Erdbestattungen im Sarg die beliebteste Form einer Bestattung. Seit einigen Jahren entscheiden sich Hinterbliebene immer häufiger für eine Urnenbestattung. Die Anzahl der Beisetzungen in einem Sarg ist dagegen rückläufig. Eine Erdbestattung ist in Hamburg auf allen Friedhöfen möglich. Auch islamische Bestattungen können auf einigen Friedhöfen durchgeführt werden. Auf dem Friedhof Öjendorf wurde beispielsweise eigens ein Grabfeld eingerichtet.

Seebestattung in Hamburg

Aufgrund der Nähe zur Ostsee und zur Nordsee wünschen sich viele Hamburger eine Seebestattung nach ihrem Tod. Mehrere Abfahrthafen bieten Möglichkeiten für eine anonyme oder eine begleitete Seebestattung. Das sind zum Beispiel Timmendorfer Strand, Heiligenhafen oder Cuxhaven. Dabei wird die Asche in eine biologisch abbaubare Urne gefüllt, die sich nach kurzer Zeit im Wasser auflöst. Eine Seebestattung kommt vor allem für jene Hamburger in Betracht, die eine enge Verbundenheit zum Meer haben. Die anschließende Trauerfeier kann auf einem Schiff stattfinden, sodass die gesamte Beerdigung in Hamburg in einem maritimen Rahmen gehalten ist.

Friedwald - Baumbestattung in Hamburg

Für eine Beisetzung im Friedwald entscheiden sich Menschen dann, wenn der Verstorbene eine enge Beziehung zur Natur hatte. Friedwald-Standorte in der Nähe von Hamburg sind Kisdorf, Buxtehude, Lüneburger heide und Ostheide. Baumbestattungen sind in Hamburg auf dem Friedhof Ohlsdorf möglich. Darüberhinaus gibt es außerhalb der Stadt viele Möglichkeiten für eine Baumbestattung, zum Beispiel im Waldfrieden am Barockpark, im Friedhofswald in Appen oder im Ruheforst Fredeburg. Die biologisch abbaubare Urne wird im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt, wodurch die Asche des Verstorbenen wieder in den Kreislauf der Natur gelangt. Schmuck und Dekoration sind bei einer Bestattung im Wald meistens nicht erwünscht.

Islamische Bestattung in Hamburg

Zunehmend bieten auch Bestatter und Friedhöfe in Hamburg eine Bestattung nach der islamischen Tradition an. Sie unterscheiden sich deutlich von Beerdigungen in der westlichen Kultur und müssen verschiedene Auflagen erfüllen. So dürfen in deren Umfeld keine Symbole anderer Religionen vorhanden und das Grab muss nach Mekka ausgerichtet sein. Bei der Beisetzung ist der Verstorbene lediglich in ein Totentuch gewickelt. Da in Deutschland Sargpflicht gilt, ist die Beisetzung ohne Sarg nur mit einer Ausnahmegenehmigung möglich. Gern helfen wir Ihnen, einen geeigneten Bestatter für eine islamische Bestattung in Hamburg zu finden.

Kosten einer Bestattung in Hamburg

Die Kosten einer Bestattung in Hamburg können sehr unterschiedlich sein. Sie richten sich einerseits nach der Form der Beisetzung, andererseits aber auch nach der Wertigkeit der verwendeten Materialien und schließlich nach dem Umfang der Trauerfeier. Durchschnittlich liegen die Kosten bei 2.500 Euro. Eine Feuerbestattung mit Urne gibt es in Hamburg bereits ab 850 Euro, allerdings können die Kosten der Bestattung in Hamburg für diese Beisetzungsform auch bei 3.500 Euro liegen. Ausschlaggebend für die Höhe der Kosten ist häufig die Wahl des Bestatters. Hinzu kommen immer noch die jeweiligen Friedhofsgebühren.

Bestattungen im Sarg sind meist teurer, die Kosten in Hamburg liegen zwischen 1.000 und 4.500 Euro. See- und Baumbestattungen sind etwas günstiger und liegen zwischen 900 und 3.500 Euro. Es ist wichtig, im Vorab einige Angebote verschiedenen Bestatter einzuholen und neben den Preisen vor allem auch die Leistungen zu vergleichen. Nur so finden Sie einen günstigen Bestatter in Hamburg, bei dem Sie eine würdevolle Bestattung zu einem angemessenen Preis erhalten.

Billigbestatter in Hamburg

Wie in anderen deutschen Städten gibt es seit einiger Zeit auch in Hamburg sogenannte Billigbestatter. Manche Hinterbliebene haben dabei die Sorge, dass die Beerdigung nicht würdevoll abläuft. Diese Sorge ist unbegründet, denn die Billigbestatter in Hamburg können eine würdige Bestattung zu einem fairen Preis ausrichten. Für eine schöne und individuelle Bestattung muss man nicht Tausende von Euro ausgeben. Falls Sie Fragen zu Bestattungen in Hamburg haben, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich und helfen Ihnen, einen geeigneten Bestatter in Hamburg zu finden.